Wie wählt man einen Staubsauger aus?

Tatsächlich ist das Konzept „Staubsauger“ gleichzeitig einfach und komplex. Einerseits ist der Zweck des Gerätes schon aus seinem Namen ersichtlich, aber andererseits ... Wie die Erfahrung zeigt, wählt man diese Art von Haushaltsgeräten auch in einem Geschäft, in dem das Warenangebot auf ein Dutzend beschränkt ist Modelle, können Schwierigkeiten bereiten. Was können wir über Einkaufszentren sagen, deren Fenster eine Vielzahl von Staubsaugertypen anbieten! Einige sind kompakt und leicht, andere bestechen durch ihre Kraft, andere zeichnen sich durch ihr stilvolles Design aus und passen so farblich zu neuen Möbeln, und die vierten erobern in völliger Unabhängigkeit von den Besitzern. Es sollen jedoch alle möglichen Arten und Typen dieser Haushaltsgeräte näher betrachtet werden.
Arten von Staubsaugern
Beginnen wir damit, dass es mobile Staubsauger gibt, das heißt beweglich und eingebaut. Letztere sind ein ganzes System, bestehend aus einem Netzteil, Pneumo-Einlässen und Schläuchen mit verschiedenen Bürsten und Düsen. Der Schlauch wird an einen der Lufteinlässe angeschlossen, und dann wird der Abfall durch das Luftkanalsystem in einen außerhalb des Hauses installierten Abfallbehälter geleitet. Diese Art von Staubsauger hat einen unbestreitbaren Vorteil: Nicht nur Müll wird aus dem Raum entfernt, sondern auch Staub, was mit einem mobilen Staubsauger einfach nicht zu erreichen ist. Bis vor kurzem waren Einbaustaubsauger nur für die chemische Reinigung konzipiert, mittlerweile gibt es aber auch kombinierte Modelle. Jetzt können Sie mit ihrer Hilfe Staub sammeln, Teppiche auffrischen, verschüttetes Wasser aufwischen und sogar Fenster putzen. Wie die Erfahrung zeigt, müssen Vorteile mit Nachteilen einhergehen, und unser Fall ist keine Ausnahme. Der wichtigste und vielleicht einzige Nachteil eines solchen Staubsaugers ist sein hoher Preis. Vielleicht sind die Einbaumodelle deshalb auf dem russischen Haushaltsgerätemarkt noch nicht sehr verbreitet. Bisher sind sie durch Produkte von KRONEMARK, BEAM, BVC SIEMENS, Husky, PUZER und einigen anderen vertreten. Und doch werden im Alltag häufiger bekannte mobile Modelle verwendet.
Beide Arten von Staubsaugern können trocken oder nass reinigen, daher sollten Sie bei der Auswahl eines Modells für Ihr Zuhause entscheiden, welche Art von Arbeit es leisten soll. Wenn Sie Parkett, Teppiche und Möbel reinigen, was bei Feuchtigkeit kontraindiziert ist, sollten Sie beim gewöhnlichsten Staubsauger für die chemische Reinigung anhalten. Sie wiederum werden in Ballon-, Vertikal- und Roboterstaubsauger unterteilt.
Ballon-Staubsauger
Ballonstaubsauger werden hauptsächlich durch kompakte Modelle repräsentiert, deren Gewicht 7 Kilogramm nicht überschreitet, oder Geräte mit einem großen Staubsammler. Solche Einheiten können aufgrund der vielen zusätzlichen Funktionen und des Vorhandenseins einer mechanisierten Turbobürste, die Staub aus dem Teppich klopft, bis zu 10 kg wiegen. Um Staub zurückzuhalten und die Freisetzung seiner kleinsten Partikel in die Luft zu verhindern, wird eine Vielzahl von Filtern verwendet - von Papier und Stoff bis hin zu Kohle und Kunststoff. In einigen modernen Modellen werden Aquafilter verwendet, bei denen der Separator Staub neutralisiert, indem er ihn mit Wasser mischt.
Aufrechte Staubsauger
Die im Westen so beliebten Handstaubsauger sind jetzt in das Leben der russischen Verbraucher eingetreten. Solche Modelle sind ein dreidimensionaler zylindrischer Körper, der an einer Bürste zum Reinigen des Bodens befestigt ist. Sie sind darauf ausgelegt, Schmutz und Staub in großen Räumen zu beseitigen, und leisten bei dieser Aufgabe gute Arbeit. Neben den Vorteilen haben sie jedoch auch Nachteile - einen relativ hohen Geräuschpegel und eine beeindruckende Größe: Ein solches Modell über die Böden eines Cottages zu ziehen, ist ein zweifelhaftes Vergnügen.
Roboter-Staubsauger
Der Roboter-Staubsauger war schon immer einer der bekanntesten Bewohner des Hauses in fast jedem Science-Fiction-Buch. Aber vor nicht allzu langer Zeit wurde der Traum von Reinheit, der ohne menschliches Eingreifen geschaffen wurde, Wirklichkeit. Eine Reihe von Herstellern von Haushaltsgeräten bieten Kunden Modelle an, die die Reinigung jedes Raums bewältigen können. Ein sorgfältig durchdachtes Bürstensystem ermöglicht es Ihnen, Schmutz von Teppich- und Bodenoberflächen aufzunehmen und Fußleisten und anderen schwer zugänglichen Stellen besondere Aufmerksamkeit zu schenken. Der Roboter ermittelt selbstständig die optimale Reinigungsroute, umfährt dank eingebauter Sensoren Hindernisse und fährt bei Bedarf zur Basisstation, um die Akkus aufzuladen. Wenn der Staubbehälter voll ist, entleert die Reinigungseinheit den gesammelten Staub in einen großen Sammelbehälter, der sich auf der Basis befindet, und setzt dann die Reinigung fort. Der Geräuschpegel solcher Modelle ist ziemlich niedrig, und der Nachteil ist der hohe Preis, der es nicht jedem ermöglicht, ein "intelligentes" Gerät zu kaufen.
Staubsauger waschen
Für diejenigen, die das Sammeln von Müll mit der Nassreinigung kombinieren möchten und können, sollten Sie bei der Auswahl eines Staubsaugers auf die Linie der „Wasch“ -Modelle achten. In der Regel handelt es sich um Geräte zur kombinierten Reinigung, dh sie können sowohl „trocken“ als auch mit flüssigen Reinigungsmitteln gereinigt werden. Die Nassverarbeitung wird normalerweise auf Teppichen mit einer dünnen Latexbasis, Böden und Wänden durchgeführt, die mit Fliesen bedeckt oder mit wasserfesten Zusammensetzungen gestrichen sind. Mit den entsprechenden Düsen (normalerweise fünf bis sieben) können Sie mit einem Staubsauger Fenster putzen, verschüttete Flüssigkeiten auffangen und eine verstopfte Badewanne oder ein verstopftes Waschbecken reinigen.
Waschsauger sind mit zwei Reservoirs ausgestattet: Aus dem ersten wird der Bürste eine Reinigungsmasse zugeführt, die über den gesamten Bereich der Düse gesprüht wird, das bereits verschmutzte Wasser wird zusammen mit Staub von der Oberfläche gesammelt und Trümmer, tritt in die zweite ein. Im Waschmodus muss der Staubsauger mit voller Leistung arbeiten, um Zeit zum Aufsaugen von Flüssigkeit zu haben, bevor der Teppich oder Polsterstoff nass wird. Und doch bleiben die gereinigten Oberflächen nach einer solchen Reinigung einige Zeit nass. Dieser "Nebeneffekt" ist unvermeidlich, wenn ein Gerät verwendet wird, selbst wenn es sich um die höchste Leistung handelt.
Der Vorteil beim Waschen von Modellen ist die Möglichkeit, die Luft während des Reinigungsvorgangs zu befeuchten und zu erfrischen. Der Hauptnachteil ist die Größe, das Gewicht und die daraus resultierende geringe Manövrierfähigkeit. Außerdem muss der Staubsauger nach jedem Gebrauch zerlegt, die Tanks ausgespült und bis zur vollständigen Trocknung im Freien gelassen werden. Die Kosten für einen Waschsauger sind etwas höher als bei Modellen zur Trockenstaubaufnahme. Und vergessen Sie nicht die Kosten für Reinigungsflüssigkeit.
Wenn Sie sich bereits für die Art und den Typ des Staubsaugers entschieden haben, ist es an der Zeit, darüber zu sprechen, auf welche Eigenschaften Sie bei der Auswahl eines Modells achten müssen.
Spezifikationen
Leistung. Dieses Merkmal ist normalerweise auf dem Körper des Modells angegeben. Allerdings sollte man sich darüber im Klaren sein, dass Stromverbrauch und Saugleistung zwei völlig unterschiedliche Begriffe sind. Und wenn der erste zwischen 1200 und 1800 W liegen kann, wird der Wert des zweiten wahrscheinlich nicht über 440 Aerowatt (A W) hinausgehen. Eine hohe Saugleistung im Alltag ist jedoch nicht erforderlich: Für die tägliche Reinigung relativ sauberer Räume reichen 250 bis 330 A W aus. Für eine effektive Staubentfernung sorgen Modelle mit einer Leistung von 350 bis 440 Watt. Ob es „stärkere“ Staubsauger gibt und wenn ja, wo sie eingesetzt werden können, bleibt ein Rätsel, denn selbst 400 A W können irgendwann den Stoff von Möbeln oder den Flor eines Teppichs aus Naturfasern abnutzen. In der Regel sind alle modernen Modelle mit einem Saugkraftregler ausgestattet.
Filter. Der Preis eines Staubsaugers hängt stark von seiner Menge und Qualität ab: Je mehr Filter, desto teurer wird Sie das gewählte Modell. Vergessen Sie jedoch nicht, dass Filter in erster Linie dazu bestimmt sind, die Ansaugluft von Staub zu reinigen, sodass es unvernünftig ist, sie zu sparen. Die Abscheideleistung wird oft im Reisepass des Staubsaugers angegeben und in Prozent ausgedrückt. Je höher diese Zahl, desto sauberer wird die Luft in Ihrem Zuhause sein. Das Vorhandensein vieler moderner Filter, die eine gute Reinigung bieten, zwingt Sie natürlich dazu, den Stromverbrauch des Staubsaugers zu erhöhen, und dieser Indikator führt zu einer Erhöhung der Gesamtkosten. Bisher bieten Staubsaugerhersteller Modelle mit Papier-, Stoff-, Kohle-, Wasser- und Kunststofffiltern an.
Art des Staubsammlers. Es kann eine austauschbare Tasche sein - Papier oder Stoff, eine dauerhafte Stofftasche oder ein Plastikbehälter. Letztere erfordern ein zusätzliches Waschen und Trocknen nach jeder Schmutzentfernung.
Anzahl der Düsen. Die wichtigsten und am häufigsten verwendeten Düsen sind in der Regel eine Teppichbürste, eine Bodenbürste, Möbelreinigungsdüsen, einschließlich einer schmalen, um Staub von schwer zugänglichen Stellen zu entfernen. Zusätzlich können eine Bürste zum Fensterputzen, eine Bürste zum Fliesenputzen und ein Stempel (wenn der Staubsauger putzt) angebracht werden.
Garantie
Mobile Staubsauger verschiedener Modelle werden in der Regel mit einer ein- oder zweijährigen Garantie geliefert. Die gleiche Zahl nennt auch der bekannte Haushaltsgerätehersteller Miele. Entwickler von teuren Einbaustaubsaugern bieten ihren Kunden drei (BEAM) bis 7-8 (BVC SIEMENS) Jahre Garantieservice, aber Hersteller von Roboterstaubsaugern trauen sich nicht, die Garantiezeit über 18 Monate anzuheben.
So wählen Sie eine Marke aus
Bei gleichen Funktionen sind die Kosten für Staubsauger, die unter verschiedenen Marken hergestellt werden, unterschiedlich. In der Regel bieten namhafte Hersteller, die sich schon lange auf dem Markt dieser Produktgattung etabliert haben, teurere Modelle an. Höchstwahrscheinlich zahlen Sie den Betrag, der den Preisunterschied zwischen zwei ähnlichen Modellen ausmacht, für die Marke. Aber vergessen Sie nicht, dass es die beworbene Marke ist, die Qualität und Zuverlässigkeit garantiert: Langfristiger Ruhm und Image des Unternehmens werden der Schlüssel zum effektiven Betrieb Ihrer Neuanschaffung sein.

Wie wählt man einen Staubsauger aus?
Wie wählt man einen Staubsauger aus?
Wie wählt man einen Staubsauger aus?
Wie wählt man einen Staubsauger aus? Wie wählt man einen Staubsauger aus? Wie wählt man einen Staubsauger aus?



Home | Articles

February 6, 2023 13:54:06 +0200 GMT
0.008 sec.

Free Web Hosting