Wie wähle ich einen Brotbackautomaten aus?

Ursprünglich haben ukrainische Hausfrauen hausgemachtes Brot gebacken. Sie standen im Morgengrauen auf, heizten den Ofen an, zauberten über den Teig, kneten ordentlich Brote und bald breitete sich der Duft von frischem Brot im ganzen Haus aus. Brotbacken erforderte viel Geduld, Aufmerksamkeit und natürlich Zeit. Deshalb gibt es in unserer Zeit mit ihren Eitelkeiten und ständigen Sorgen nicht mehr viele Familien, in denen Hausfrauen ihre Lieben mit selbstgebackenem Brot erfreuen. Die meisten kaufen Backwaren einfach im nächsten Geschäft. Aber verweigern Sie sich das Vergnügen nicht!
Schließlich können Sie mit dem Aufkommen einer wunderbaren Brotmaschine in Ihrem Zuhause jeden Tag echte hausgemachte Kuchen genießen!
Lassen Sie uns also mehr über die Brotmaschine erfahren. Äußerlich ähneln sich alle Brotbackautomaten, sie unterscheiden sich lediglich in Farbe und Gehäusematerial – Kunststoff oder Edelstahl. Auch das Design von Brotmaschinen hat viele Gemeinsamkeiten: Jedes Modell ist eine Arbeitskammer mit Deckel, einem Heizrohr (Heizelement) im Inneren und einem Motor. In einen solchen "Ofen", der entfernt wird, wird ein Eimer mit einer Halterung für ein Messer (auch Spatel genannt) eingesetzt. Der Eimer hat einen bequemen Griff, eine Antihaftbeschichtung und ist eine Auflaufform. Der Pfannenwender mischt die Zutaten zu einem Teig, während die Zehn den Teig in Brot verwandelt. Ihre Teilnahme am Garprozess wird auf ein Minimum reduziert: Sie müssen nur die im Rezept angegebenen Produkte in den Ofen geben, ohne sie zu mischen. Den Rest erledigt die Brotmaschine: Sie mischt die Zutaten, erhitzt sie, lässt den Teig ruhen, knetet ihn und backt das Brot. Wenn das Brot fertig ist, benachrichtigt Sie der Brotbackautomat mit einem Piepton. So einfach ist das!
Neben dem direkten Brotbacken kann Ihnen eine Brotbackmaschine helfen, fertigen Teig zu erhalten, wenn Sie nicht die Zeit oder die geistige Kraft haben, es selbst zu tun. Dank der No-Bake-Knetfunktion erhalten Sie einen hervorragenden Teig für gefüllte Pasteten, einen ungesäuerten Teig mit optimaler Konsistenz für Pizza und Knödel. Mit dem Herd gemischt wird "Kolobok" nur in Kuchen geteilt, auf ein Backblech gelegt, aufgehen lassen und im Ofen backen. Es gibt auch eine direkt entgegengesetzte Funktion - Backen ohne Kneten, die für Produkte aus Teig geeignet ist - Muffins, Charlottes. Zuerst wird der Teig mit einem Mixer geschlagen, dann wird er in eine Form gegossen - und in eine Brotmaschine! Diese Funktion benötigen Sie, wenn der Ofen z. B. mit Fleischgerichten beschäftigt ist.
Neben Brotfunktionen haben einige Modelle eine weitere Option mit dem köstlichen Namen "Jam": Sie können Marmelade, Konfitüre, Marmelade aus frischen oder gefrorenen Früchten und Beeren kochen. Das Geheimnis dieses Modus ist die Kombination aus niedriger Temperatur, optimaler Garzeit und ständigem langsamen Rühren mit einem Pfannenwender.
Die Funktionalität von Brotbackautomaten hängt von Ihren Bedürfnissen und Vorlieben ab. Bei der Auswahl einer Brotmaschine sollten Sie auf folgende Parameter achten:
Leistung - von 400 bis 1650 W in verschiedenen Modellen. Je höher die Anzeige, desto schneller arbeitet der Ofen. Die meisten modernen Brotbackautomaten haben eine durchschnittliche Leistung von mindestens 600 Watt. Das Gewicht und die Größe des Brotes. Für eine Familie mit 2-4 Personen reicht normalerweise ein Produkt mit einem Gewicht von 500 g bis 1 kg aus, aber einige Brotmaschinen können große Brote bis zu 1,5 kg backen! Um jedes Mal die richtige Menge Brot zuzubereiten, können Sie mit dem Brotbackautomaten die Größe jedes Laibs einstellen – klein, mittel oder groß.
Das Design und die Anzahl der Messer: Es gibt Modelle mit vertikalem und horizontalem Design, die für ein und zwei Messer ausgelegt sind. Hersteller behaupten, dass der Teig mit Hilfe von zwei Messern gleichmäßiger geknetet wird.
Sichtfenster: Der Prozess des Brotbackens findet buchstäblich vor Ihren Augen statt, wenn Sie sich für ein Modell mit Sichtfenster entscheiden. Was größer ist, ist besser: In ein winziges Quadrat zu spähen, ist äußerst unbequem, Sie werden sicherlich den Ofen öffnen wollen, und dies wird nicht empfohlen. Wenn Sie den Betrieb der Brotmaschine nicht steuern möchten, kaufen Sie ein Modell mit einem "leeren" Deckel.
Anzahl der Backprogramme.
Brotbackautomaten können 3 bis 17 Programme haben. Die Programme unterscheiden sich hauptsächlich in Bezug auf Teigkneten, Backen und Betriebstemperatur. In modernen Modellen finden Sie sowohl "Standard" -Programme zum Backen von "Basis" - und "Weizen" -Brot als auch Originalprogramme, zum Beispiel: Marmelade machen, Kuchen backen, Borodino-Brot backen, Brot mit verschiedenen Zusatzstoffen backen, ein Special Programm zum Backen von Roggenbrot, Backen von Osterkuchen, Backen von hefefreiem Diätbrot, Backen von Brot aus Mais, Reis, Graupen, Buchweizenmehl, ein Programm zum Backen von Vollkornmehl, ein Programm für süßes Gebäck mit Rosinen, Schokolade, Honig, Zucker und andere Zusatzstoffe usw.
Mit dem Timer stellen Sie bequem die Zeit ein, bis zu der Ihr Gebäck fertig sein soll: Je nach Modell ist er auf 12-15 Stunden ausgelegt. Das heißt, wenn Sie die Zutaten herunterladen und die Anwendung installieren, erhalten Sie beispielsweise abends frisches warmes Gebäck direkt zum Frühstück. Luxuriös! Der Brotbackautomat berechnet selbst, an welchem Punkt er den Vorgang starten soll.
Das Display ist immer Flüssigkristall, manchmal mit einer praktischen Hintergrundbeleuchtung. Je größer, desto besser: Auf dem kleinen sind nur Ziffern sichtbar, die Beginn und Ende des Backvorgangs anzeigen. Das große Vollfunktionsdisplay liefert alle Informationen über die Ofeneinstellungen, die Uhrzeit und den aktuellen Stand der Brot- oder Brötchenzubereitung.
Die Memory-Funktion schützt vor möglichen Stromausfällen. Fast alle Brotmaschinen haben es: Wird der Strom abgeschaltet, speichert der Backofen das Programm je nach Modell von 30 Sekunden bis 40 Minuten, beim Einschalten kehrt er automatisch in den unterbrochenen Zyklus zurück und arbeitet weiter .
So fügen Sie Zutaten hinzu: Möchten Sie süße Brötchen, Rosinenmuffins oder rustikales Brot mit Nüssen backen? Diese Zutaten werden dem bereits zubereiteten Teig hinzugefügt, sodass der Deckel einer gewöhnlichen Brotmaschine noch geöffnet werden muss. Damit das Mikroklima im Ofen nicht gestört wird, ist es besser, ein Modell mit Spender zu kaufen: Gießen Sie Rosinen, Nüsse oder Trockenfrüchte in ein kleines Fach im Deckel, und zum richtigen Zeitpunkt werden sie automatisch in einen Eimer mit gegossen Teig, gleichmäßig im Teig verteilt.
Zubehör: Das Ofenpaket enthält solches Hilfszubehör wie einen Messbecher, einen kombinierten doppelseitigen Messlöffel, oft finden Sie im Kit mit dem Gerät auch einen Pinsel zum Beschichten von Backen mit Glasur. Bei Modellen mit der Funktion, Baguettes zuzubereiten, gibt es spezielle Ständer. Und natürlich - ein Buch mit Markenrezepten zum Brotbacken mit genauen Produktdosierungen und nützlichen Tipps für Kochanfänger.

Wie wähle ich einen Brotbackautomaten aus?
Wie wähle ich einen Brotbackautomaten aus?
Wie wähle ich einen Brotbackautomaten aus?
Wie wähle ich einen Brotbackautomaten aus? Wie wähle ich einen Brotbackautomaten aus? Wie wähle ich einen Brotbackautomaten aus?



Home | Articles

February 6, 2023 08:11:12 +0200 GMT
0.007 sec.

Free Web Hosting