So wählen Sie ein E-Book aus

Ein E-Book, das gespeicherte Textdateien mit verschiedenen Erweiterungen auf dem Bildschirm anzeigt und ein normales Papierbuch ersetzt. Nachdem Sie dieses Material gelesen haben, können Sie die Frage beantworten: Wie wählt man ein E-Book aus?
E-Books haben einen unbestreitbaren Vorteil gegenüber Papierbüchern, in einem Gerät können Sie viele Megabyte an Textmaterial ansammeln. Die elektronische Version ist im Gegensatz zu LCD-Analoga gut lesbar. Der Text lässt sich optimal lesen und das Gerät selbst muss nicht lange aufgeladen werden. Ein weiteres Plus stellt die Gerätegröße dar. E-Books sind in der Regel deutlich kleiner als ihre Papier-Pendants und wiegen auch deutlich weniger.
Als nächstes werden wir uns die Hauptunterschiede zwischen E-Books ansehen.
Bildschirmgröße
Sie können E-Books nach Bildschirmgröße bedingt unterteilen in:
- Standard, dessen Bildschirmdiagonale 6-7 Zoll beträgt
- kompakt, ihre Diagonale beträgt 5 Zoll
- große Bücher mit einer Diagonale von mehr als 8 Zoll
Wenn Sie Informationen bequem wahrnehmen möchten, also den Text in einem ganzen Absatz sehen möchten, mit einer großen Schrift, dann sollten Sie auf große Bücher achten, wenn Ihnen Kompaktheit wichtig ist, dann können Sie die Größe vernachlässigen und eine wählen kleinere Diagonale.
Achten Sie unbedingt auf die Bildschirmauflösung, die akzeptable Mindestauflösung beträgt 480 x 800 Pixel.
Bildschirmtyp
Heutige E-Reader-Modelle werden häufiger mit Touchscreens produziert, weil Käufer diesen den Vorzug geben. Bemerkenswert ist lediglich, dass Touchscreens empfindlicher auf äußere Einflüsse reagieren als herkömmliche.
Farbbildschirm
Farbbildschirme sind bei E-Readern nichts Neues. Es gibt 2 Arten von Bildschirmen, Farb-E-Ink- und LCD-Displays.
Die ersten geben kein Licht ab, das heißt, wenn eine Lampe nicht auf einen solchen Bildschirm oder Sonnenlicht scheint, werden Sie leider nichts darauf sehen. Auf der positiven Seite ist der Stromverbrauch eines solchen Bildschirms deutlich geringer als der von LCD-Pendants, aber es gibt noch deutlichere Nachteile, wie Verzögerungen beim Umblättern und Verblassen von Farben.
LED-Displays sind die gleiche Technologie, die in den meisten heutigen Geräten, Mobiltelefonen, Tablets, Fernsehern und anderen Geräten verwendet wird. Solche Bildschirme haben eine Hintergrundbeleuchtung und das Lesen von Büchern wird auch bei völliger Dunkelheit und sogar im Licht problemlos durchgehen. Die Bildqualität auf ihnen ist deutlich höher als im vorherigen Fall. Unter den Mängeln sind eine stärkere Beeinträchtigung der Augen und ein schneller Batterieverbrauch durch energieintensive Hintergrundbeleuchtung hervorzuheben.
Speichergröße
Eingebauter Speicher Bücher. Es ist in allen E-Books vorhanden und reicht aus, um eine ganze kleine Bibliothek herunterzuladen. Suchen Sie jedoch nach mehr Speicherplatz, da Sie Bilderbücher und sogar Videos ansehen müssen.
Erweiterbarer Speicher. Alle elektronischen Mobilgeräte haben ausnahmslos Erweiterungssteckplätze, einschließlich E-Books. Das gebräuchlichste Erweiterungskartenformat ist SD und microSD.
Maximale Speicherkapazität. Heutige Geräte nehmen ganz normal Speicherkarten bis 32 GB wahr. Dieses Volumen wird Ihnen für alle Arten von Unterhaltung ausreichen, vom Herunterladen von Musik, Filmen und Büchern.
Dateierweiterung
Einer der wichtigen Punkte ist die Fähigkeit, Bücher mit verschiedenen Erweiterungen zu lesen. Die beliebtesten Buchformate sind jedem bekannt, das sind html, txt, rtf, pdf, fb2. Es ist erwähnenswert, dass Sie diese Dokumente trotz der unterstützten Fähigkeit zum Lesen des PDF-Formats nur schwer lesen können. Erstens können nur wenige Geräte Dateien dieser Erweiterung korrekt anzeigen, die ein so großes Volumen haben und die Lesbarkeit des Textes aufrechterhalten zweitens existiert dieses Format zum Einlesen von E-Mails überhaupt nicht Bücher, und der Bildschirm von E-Books ist viel kleiner als A4.
Zip-Archive. Viele moderne Bücher können problemlos Dateien aus Archiven dieser Erweiterung öffnen. Am beliebtesten sind Bücher von PocketBook. Sie akzeptieren perfekt DJVU, DOC, TCR, EPUB und alle oben genannten Dateierweiterungen.
Abspielen von Musikdateien. Ausnahmslos alle Modelle aller Hersteller verstehen das MP3-Musikformat perfekt, viele Modelle haben Kopfhörer- und Lautsprecherausgänge, achten Sie bei der Auswahl auf diesen Punkt, mit der MP3-Erweiterung können Sie Audiodateien nicht nur lesen, sondern auch anhören.
Fotos und Bilder ansehen. Das gebräuchlichste Bildformat ist JPEG. E-Books verstehen nicht nur dieses Format, sondern auch gif, png, tiff und bmp.
Zusätzliche Funktionen.
Diktiergerät. Seine Präsenz ist bei einem E-Book kein zwingendes Merkmal, aber wenn Sie während einer Pressekonferenz oder einem Vortrag irgendwelche Gedanken oder wichtige Punkte notieren müssen, dann kommen Sie um ein Diktiergerät nicht herum.
W-lan. Das Vorhandensein eines drahtlosen Kommunikationsmoduls zum Herunterladen von Büchern ist erforderlich. Achten Sie bei der Auswahl auf dieses Detail.
Ergonomie des Geräts
Sie können die Verwaltung eines E-Books nur bewerten, indem Sie es in Ihren Händen halten. Seien Sie nicht faul, einen Ausflug zu den Computersupermärkten Ihrer Stadt zu machen und herauszufinden, was für Sie bequemer ist, wie sich die Steuer- oder Bildlauftasten befinden, da Sie individuell sind und was einer Person hässlich oder unangenehm erscheint optimal zu einem anderen.
Achten Sie bei der Auswahl Ihres E-Books auf diese Punkte. Viel Glück!

So wählen Sie ein E-Book aus
So wählen Sie ein E-Book aus
So wählen Sie ein E-Book aus
So wählen Sie ein E-Book aus So wählen Sie ein E-Book aus So wählen Sie ein E-Book aus



Home | Articles

February 5, 2023 15:54:04 +0200 GMT
0.009 sec.

Free Web Hosting