Auswählen eines Druckers

Die Auswahl und der Kauf eines Druckers ist wie die Suche nach einem geeigneten Automodell in dem Sinne, dass Sie es nicht kaufen, um den Innenraum zu dekorieren, sondern es „fahren“ müssen. Für einen Durchschnittsbürger ist es ziemlich schwierig, das richtige Modell auszuwählen, Sie müssen zuerst die technischen Eigenschaften der Drucker studieren, die die Lieferanten heute anbieten. Und die Auswahl an Druckgeräten ist so groß und vielfältig! In diesem Material helfen wir bei der Beantwortung der Frage, wie man einen Drucker auswählt. Wie Sie den richtigen Drucker auswählen und die technischen Spezifikationen hervorheben, auf deren Grundlage Sie Ihre Wahl treffen.
Zuerst müssen Sie eine Liste mit Aufgaben erstellen, die Sie mit Hilfe einer Neuanschaffung lösen möchten. Analysieren Sie Ihren Bürobedarf anhand der Eigenschaften verschiedener Drucker: Produktivität, Preis der Verbrauchsmaterialien, Preis des Geräts selbst. Danach haben Sie eine visuellere Vorstellung davon, welchen Drucker Sie für zu Hause und welchen für das Büro auswählen sollten.
Art der Installation
Nach Art der Installation können alle Drucker in drei Typen unterteilt werden:
Bodenanordnung
Desktop-Anordnung
tragbar
Platzierungen auf dem Boden erfordern besonders große Geräte, die eine erhebliche Anzahl von Dokumenten verarbeiten. Meistens handelt es sich um Multifunktionsgeräte mit erheblichen Abmessungen und Gewicht, die in Büros oder Druckereien installiert und mit viel Arbeit belastet sind. Desktopdrucker werden in kleinen Büros oder zu Hause für stationäres Arbeiten eingesetzt. Tragbare Geräte werden hauptsächlich für den Fotodruck auf Geschäftsreisen verwendet, sie sind leicht und klein.
In Bezug auf die Fähigkeiten unterscheiden sich Drucker auch stark. Von gewöhnlichen Druckern mit Druckfunktion, die günstig und praktisch sind, um kleine und einfache Aufgaben eines Heim-Mini-Büros zu lösen, bis hin zu Multifunktionsgeräten, die mehrere verschiedene Funktionen einzelner Drucker, Scanner, Kopierer und Faxgeräte auf einmal vereinen. Wenn Sie Ausrüstung für eine Druckerei benötigen, wenden Sie sich bitte an Ural-Minolta!
Multifunktionsgeräte
Der Preis solcher smarten Geräte liegt naturgemäß deutlich über dem einfacher Heimdrucker.
Multifunktionsgeräte (MFPs) passen problemlos in jedes Computernetzwerk und das komplexeste Workflow-System.
Und wie viele Pluspunkte Multifunktionalität hat – ein Gerät ist platzsparender als fünf oder sechs Drucker. Und der Preis für das "Mehrhandgerät" ist niedriger als das komplette Set aus Fax-Drucker-Scanner-Kopierer. MFPs sind einfacher zu installieren und zu konfigurieren – Sie kommen mit einem Treiber und einem Schnittstellenkabel statt mit vielen verschiedenen aus.
Lebensdauer und Leistung des Druckers
Ein sehr wichtiger Parameter. Bescheidene Geräte für das Home Office können bis zu 10.000 Seiten pro Monat verarbeiten. Dazu gehören Tintenstrahl- und Laserdrucker. Am beliebtesten sind kleine Bürodrucker mit Druckkapazitäten von 10.000 bis 50.000 Exemplaren pro Monat. Das MFP mittlerer Büros kann bis zu 100.000 Seiten verarbeiten, und selbst in den größten Büros konkurrieren Druckgeräte im Allgemeinen mit Druckern.
Wählen Sie in Bezug auf die Leistung ein Gerät, das auf der Arbeitsbelastung Ihres Büros basiert. Für einen Heimdrucker ist dieser Indikator nicht so wichtig, aber für einen durchschnittlichen Drucker ist es schon notwendig, bis zu 30 Seiten pro Minute verarbeitetes Material bekommen zu können, die Anforderungen an Hochleistungsgeräte sind sogar hoch bis zu 40 Seiten pro Minute.
Drucktechnologien
Wir werden die Drucktechnik moderner Drucker verstehen. Sie können Ausdrucke in sehr hoher Qualität auf einem MFP oder Drucker mit Lasertechnologie erhalten. Die Qualität wird durch elektrografischen Druck bereitgestellt, aber die Kosten für ein solches Gerät sind hoch. Allerdings wird er dabei durch die geringen Druckkosten kompensiert.
Tintenstrahldrucker sind deutlich preisgünstiger und äußerst beliebt. Sie verwenden piezoelektrischen oder thermischen Tintenstrahldruck. In puncto Druckqualität stehen Dokumente Lasern in nichts nach, wenn sie auf Fotopapier erstellt werden. Bitte beachten Sie beim Kauf eines solchen Druckers, dass die Kosten für den Druck eines einzelnen Dokuments in diesem Fall hoch sind. Der Grund dafür sind die hohen Kosten von Tintenpatronen und die Besonderheit dieses Geräts, das einen ständigen Dauerbetrieb erfordert, um ein Austrocknen der Tinte zu vermeiden. Darüber hinaus ist die Druckdauer auf einem Tintenstrahldrucker höher und diese Eigenschaft macht sie eher zu Hause. Berücksichtigen Sie diese Tipps bei der Auswahl eines Tintenstrahldruckers.
Wie der Drucker funktioniert
Was ist das Funktionsprinzip jedes Gerätetyps? Bei Druckern vom Lasertyp bildet der Strahl ein Bild auf einer lichtempfindlichen Trommel. Und dann wird dieses Bild mit Pulverfarbe auf ein Blatt Papier übertragen. Die Walze erwärmt sich und schmilzt die Pulverpartikel, wodurch ein Text oder Muster entsteht. Die Farbe kann verschiedene Farben haben, und die Anzahl der Patronen erhöht sich entsprechend. Die Kartusche ist für einen Toner ausgelegt. Das Funktionsprinzip von LED-Druckern ist dem oben sehr ähnlich, aber die LED-Linie ist in der Herstellung günstiger als ein Laser, was sich im Preis des Druckers widerspiegelt.
Bei Tintenstrahldruckern liefert die Druckkopfmatrix Tinte auf das Papier. Die Membran des Piezokristalls formt einen Tintentropfen. Beim Anlegen von Strom verbiegt sich der Piezokristall und drückt auf die Membran, wodurch der Tropfen aus der Düse gedrückt wird. Diese Technologie hat den weltberühmten Druckerhersteller Epson verherrlicht. Die Geräte dieser Firma sind berühmt für ihre erstaunliche Haltbarkeit.
Bei Sublimationsdruckern wird die Tinte durch ein Thermoelement erhitzt und fällt beim Verdampfen auf ein Blatt Papier. Die langen Druckzeiten dieser Drucker sind darauf zurückzuführen, dass jede Farbe der Reihe nach verarbeitet wird und erst danach eine Schutzschicht aufgetragen wird.
Bei Festtintendruckern wird die Tinte zunächst in einem Behälter geschmolzen und dann dem Druckkopf und dann einem Blatt Papier zugeführt.
Unterschiedliche Druckermodelle haben unterschiedliche Tintenpatronen. Es ist schlimm, wenn es nur eine Patrone für Schwarzweiß- und Farbdrucke gibt, eine der Farben ausgeht und die gesamte Patrone gewechselt werden muss.
Um das Einrichten des Druckens über einen Computer zu vermeiden, wählen Sie einen Drucker mit einer Touch-Tastatur am Gehäuse und einem LCD-Panel oder -Display für Informationen unterwegs.
Wie und wie viel Papier wird dem Drucker zugeführt? Günstige Heimdrucker sind mit einem Papiereinzugsfach mit einer Kapazität von bis zu 150 Blatt ausgestattet. Geräte für mittlere Büros können bis zu 500 Blatt aufnehmen, für große Büros 1000 oder mehr. Modulare Multifunktionsdrucker sind meist mit mehreren Fächern ausgestattet und die Möglichkeiten werden auf 8700 Blatt erweitert. Solche seriösen Geräte sind oft mit einem automatischen Einzug für Originale während des Scanvorgangs ausgestattet. Sie müssen nur einen Blattstapel auflegen, und das Gerät selbst kopiert zuerst die eine und dann die zweite Seite des Blattes und dreht es von selbst um.
Beachten Sie die Eigenschaft von Druckern, während des Betriebs Geräusche zu machen. Je leistungsstärker der Drucker, desto mehr Lärm macht er.
Ihr Ziel ist es, Fotos auf einem Drucker auszudrucken? Kaufen Sie einen Drucker mit der Fähigkeit, auf Fotopapier zu drucken, nur so erzielen Sie einen hochwertigen Druck. Was das Gewicht von Papier für Drucker betrifft, so beträgt sein Höchstwert 1190,0 g/m.
Wie werden Drucker angeschlossen?
In großen Unternehmen und Institutionen schließen Spezialisten das MFP an mehrere Computer gleichzeitig an und organisieren so den freien Zugriff der Mitarbeiter auf das Gerät zum Drucken von Dokumenten. Dazu wird das HTTP-Protokoll verwendet. Von einem normalen Internetbrowser aus erfolgt ein Standard-Setup-Verfahren.
Und Fotodrucker müssen nicht mehr über einen Computer konfiguriert werden. Sie sind in der Lage, nur mit einer Kamera gepaarte Abzüge zu machen. Um Bilder zu bearbeiten und Fotos anzusehen, sind diese Drucker mit einem Farbbildschirm ausgestattet.
Die Frage der Auswahl von Computer-Betriebssystemen für den normalen Betrieb des Drucker-Computer-Tandems ist in unserer Zeit nicht relevant. Der Computer kann mit jedem Betriebssystem ausgestattet sein, und um einen Drucker auszuwählen, notieren Sie die Daten über die Größe des Arbeitsspeichers und den Typ Ihres Prozessors auf einem Blatt Papier, es kann sich als nützlich erweisen. Drucker haben ihren eigenen RAM. Es speichert Bildverarbeitungsdaten, und bei hohen Auflösungen ist die Menge dieses Speichers sehr bedeutend.
Wenn der Drucker ausgelastet ist, ist die Frequenz seines Prozessors wichtig, bei höheren Frequenzraten läuft die Druckwarteschlange schneller.
Zubehör und Verbrauchsmaterial
Druckerbesitzer sollten sich an Exuperys Aussage erinnern, dass wir für diejenigen verantwortlich sind, die wir gezähmt haben. Um dies zu umschreiben, können wir sagen, dass Sie sich, wenn Sie einen Drucker gekauft haben, ständig um ihn kümmern müssen. Und dieses Anliegen besteht darin, es in funktionsfähigem Zustand zu halten, indem Komponenten ausgetauscht und Verbrauchsmaterialien gekauft werden.
Ein anschauliches Beispiel ist eine Fototrommel als Teil, das ersetzt werden muss, nachdem seine Ressource erschöpft ist. Dieses Gerät überträgt ein Bild auf ein Blatt Papier. Und sowohl bei Laser- als auch bei LED-Druckern erschöpft es seine Ressourcen mit ziemlich schnellem Drucken. Wird die Fototrommel wie bei MFPs und einfachen Druckern in die Patrone eingesetzt, erhöht sich deren Lebensdauer.
Auch der Vorrat an Magnetpulver in einem Laserdrucker hat seine Grenzen – der Entwickler, also dieses Pulver, hält bis zu etwa 600.000 Seiten. Die Toner-Ressource ist noch geringer - sie reicht nur für fünftausend Seiten in persönlichen Druckern, bis zu dreißigtausend Kopien in produktiven Großgeräten. Die Ressourcen von Farbtonerkartuschen sind etwas höher - bis zu fünfzigtausend und Schwarzweiß-Tonerkartuschen - bis zu hunderttausend Seiten. Beachten Sie, dass bei einem erheblichen Preisniveau von Tintenstrahldruckern die Ressource ihrer Tintenpatronen sehr bescheiden ist. Es entspricht dreihundert Seiten.
Welche Schnittstelle verwenden?
Über welche Schnittstelle Sie Ihren neuen Drucker mit einem Computer verbinden, entscheiden Sie nicht nach dem Kauf, sondern vor dem glücklichen Moment, wenn das neue Gerät Ihr Büro schmückt. Versuchen wir, die Fülle menschlicher Erfindungen im Bereich der Datenübertragung von einem Prozessor zu einem Peripheriegerät zu verstehen. Schnittstellen sind kabelgebunden und drahtlos. Letztere sind natürlich in jeder Hinsicht bequemer, und die Menschheit bewegt sich in ihren Erfindungen und entfernt sich von der Notwendigkeit, sich an den Drähten unter den Füßen festzuhalten. Auch hier betonen wir, dass der Preis alles bestimmt und Sie entscheiden, welche Schnittstelle Sie wählen:
Ethernet ist eine kabelgebundene Schnittstelle, der RJ-45-Anschluss verbindet das Kabel mit einem Drucker oder MFP. Die Unannehmlichkeiten liegen in den Drähten unter Ihren Füßen und der Notwendigkeit, das Kabel wieder in einen neuen Stecker zu crimpen, vorausgesetzt, jemand ist immer noch gefallen und hat sich daran festgehalten. Decken Sie sich mit Steckverbindern ein und kaufen Sie ein Crimpgerät.
LPT ist eine sehr beliebte frühere, aber jetzt verschwindende, parallele Schnittstelle zum Übertragen von Daten von einem Computer zu einem Drucker. Es zeichnet sich durch niedrige Geschwindigkeit aus und verbringt ruhig seine Tage.
USB - da dies heute die beliebteste und am weitesten verbreitete Schnittstelle ist - empfehlen wir, damit aufzuhören. Jeder moderne Computer verfügt über mehrere USB-Anschlüsse. Daher sollte es keine Probleme geben, Ihren Einkauf zu wechseln.
FireWire - diese Schnittstelle ist seriell und unterscheidet sich nicht nur darin von LPT. Die Geschwindigkeit dieser Verbindung ist viel höher und beträgt etwa 400 Mbit / s.
Bluetooth ist eine äußerst komfortable drahtlose Schnittstelle. Stimmen Sie zu, es ist eine Freude, den Drucker zu wechseln, ohne dass Kabel auf dem Boden liegen.
Wi-Fi ist eine moderne Version der drahtlosen Kommunikation. Es wird in großen Firmen und Organisationen verwendet, um drahtlose Netzwerke aufzubauen. Bequem und sicher, ermöglicht es Ihnen, die Kabel zu vergessen.
IRDA - Infrarotanschluss. Es hat eine niedrige Datenübertragungsrate, wird aber verwendet, um fast jedes Gerät zu schalten, das mit einer ähnlichen Infrarotstrahlungsschnittstelle ausgestattet ist.
Faxfunktionen
Hersteller von Multifunktionsgeräten haben hart daran gearbeitet, die Fähigkeiten der neuesten Geräte zu erweitern, und wir haben die Möglichkeit, diese breite Palette zu nutzen. Kopieren, scannen, Faxnachrichten senden und empfangen und trotzdem ohne Hörer telefonieren – wie im Märchen? Aber diese Möglichkeiten stehen längst allen offen!
In einer Reihe von Funktionen verfügt das MFP über alle Vorteile eines vollwertigen Telefons, darüber hinaus sind einige dieser smarten Geräte mit einem schnurlosen Hörer ausgestattet. So können Sie nach dem Vorbild von Julius Cäsar gleich mehrere Aufgaben gleichzeitig bewältigen – telefonieren, Bilder kopieren und Kaffee trinken. Wenn die Freisprecheinrichtung im Lieferumfang Ihres MFP enthalten ist, ist das Sprechen über die Freisprecheinrichtung kein Problem für Sie. Der Anrufbeantworter übernimmt die Aufgaben der Bearbeitung von Kundenanrufen, wenn Sie nicht am Arbeitsplatz sind.
Wenn Sie Ihren Computer programmgesteuert so einrichten, dass er das im MFP integrierte Fax verwendet, erzielen Sie erhebliche Einsparungen bei den Papierkosten.
MFP-Scanfunktionen
Diese magischen Multifunktionsgeräte können sich auch in einen Farbscanner verwandeln. Eingebaute Scanner in MFPs werden in zwei Typen unterteilt – Flachbettscanner und Räumscanner. Die ersten dienen zum Scannen einzelner Dokumente. Indem Sie das Blatt auf das Scannerglas legen, lesen Sie qualitativ die Informationen aus Ihrem Dokument. Sie können diese Operation mit dem Buch durchführen, wenn Sie es versuchen. Aber der Durchzugsscanner erlaubt es Ihnen nicht, mit einer Buchseite zu arbeiten, wenn Sie sie nicht vorher herausgerissen haben. Dieser Scannertyp ist für sehr unterschiedliche Aufgaben ausgelegt. Wenn Ihr Bild oder Poster groß ist, ist ein Großformat-MFP mit Durchzugsscanner genau das Richtige für Sie. Es ist in der Lage, großformatige Plakate und Kalender, Schilder, Fotos und Ankündigungen zu digitalisieren. Achten Sie bei der Auswahl eines MFP darauf.
MFP-Hersteller wären nicht führend im Verkauf, wenn sie nicht MFPs mit integrierten Scannern auf den Markt bringen würden, die sowohl die Fähigkeiten eines Flachbett- als auch eines Räumgeräts vereinen! Ja, es gibt solche kombinierten Geräte.
Es sollte betont werden, dass die Kosten des eingebauten Scanners und damit die Kosten des gesamten MFP erheblich von der Art des Sensors abhängen, der von den Herstellern verwendet wird. In den meisten Fällen kann es vorkommen, dass im Scanner ein Kontakt-CIS-Sensor vorhanden ist. Diese Variante ist preislich demokratischer und richtet sich an Verbraucher im Home-Office-Bereich.
Wenn Ihre professionellen Anforderungen jedoch mit der Grafikverarbeitung und der hochwertigen Digitalisierung von Bildern und Fotos zusammenhängen, steht Ihnen ein CCD-Scanner zur Verfügung. Natürlich sind die Kosten für ein solches Gerät höher.
Mit den Funktionen moderner MFPs können Sie nicht auf die Dienste von Brieftauben zurückgreifen, sondern ein gelesenes Bild sofort per E-Mail senden, ohne in Ihren Browser auf Ihrem Computer zu gehen, sondern über das Touchpanel des Geräts selbst und das Adressbuch. Und sagen Sie mir danach, dass unser Jahrhundert nicht eine Periode neuer menschlicher Möglichkeiten genannt werden kann!
MFP-Kopierfunktionen
Einige MFP-Modelle bieten Kopierfunktionen ohne Computersteuerung. Die Qualität und Geschwindigkeit des Prozesses steht typischen Analoga in nichts nach.
Die Schwarzweiß-Kopiergeschwindigkeit für A4-Papier beträgt 3 bis 140 Seiten/min und die Farbkopiergeschwindigkeit 1 bis 130 Seiten/min.
Service-Support-Garantien
Beim Kauf teurer Geräte erkundet jeder Käufer selbst mögliche Serviceoptionen, denn komplexe Geräte bereiten dem Besitzer manchmal böse Überraschungen. Dies geschieht in der Regel im ungünstigsten Moment am Höhepunkt des Arbeitstages mit maximalen Belastungen und Fristen für die Reparatur.
In solchen Situationen tauchen sehr schnell skrupellose „Spezialisten“ von Ein-Tages-Firmen auf Abruf im Büro auf, die es mit hohen Forderungen in der Höhe der Vergütung für ihre Leistungen dennoch schaffen, Ihre hochwertigen Teile durch weniger zu ersetzen effiziente.
Um solche Situationen zu vermeiden, versuchen Sie, Geräte im Voraus bei einem Händler zu kaufen, der Ihnen eine Garantie für einen qualitativ hochwertigen Ersatz eines ausgefallenen Teils in kurzer Zeit gibt. Sie sind gegen den Austausch von Komponenten Ihres teuren Geräts versichert.
Menü Russifizierung
Moderne MFPs sind sehr schwer zu verstehende Geräte mit einer Vielzahl verschiedener Funktionen. Daher ist es für Sie einfacher, Informationen über seine Funktionen zu erhalten und damit zu arbeiten, wenn das Menü in Ihrer russischen Muttersprache ist.
Fazit
Die Errungenschaften im Bereich der IT-Technologien sind sicherlich beeindruckend, aber die Stunde ist noch weit entfernt, in der wir die Papierversion von Dokumenten vollständig vergessen und auf elektronische umstellen werden. Viele Leute denken sogar, dass diese Idee nicht realisierbar ist.
Aus Lebenserfahrung weiß jeder, wie bitter es ist, in einer dringend benötigten Situation durch einen Computerausfall ein wichtiges Dokument zu verlieren. Aber der Vorteil der Papierversion des Dokuments ist seine dauerhafte Aufbewahrung, die Brände nicht mitgezählt.
Die Entwicklung der Kopiererproduktion bleibt nicht hinter den allgemeinen Trends in der Computertechnologie zurück, die Hersteller halten sich sensibel an die Bedürfnisse der Mitarbeiter großer Firmen und Unternehmen. Dadurch können wir immer auf eine reiche Auswahl an hochwertiger Technik zurückgreifen. Wir hoffen, dass diese Tipps zur Auswahl eines Druckers Ihnen helfen!

Auswählen eines Druckers
Auswählen eines Druckers
Auswählen eines Druckers
Auswählen eines Druckers Auswählen eines Druckers Auswählen eines Druckers



Home | Articles

January 29, 2023 17:49:17 +0200 GMT
0.008 sec.

Free Web Hosting