Terrestrisches Fernsehen

Momentan werden in Russland Fernsehsendungen im SECAM-Standard (625 Zeilen) ausgestrahlt, das Bild wird mit einer Auflösung von 720 mal 576 Pixeln und einer Bildrate von 25 pro Sekunde angezeigt.
Eine Reihe von Auslandssendern senden im PAL-Format, das sich nur im Farbcodierungsalgorithmus unterscheidet.
Es wird angenommen, dass die technologisch fortschrittlichsten Länder im Format NTSC 3.58 senden. In diesem Standard beträgt die Anzahl der Bilder pro Sekunde 29,97 und die Bildschirmauflösung in digitaler Darstellung 720 mal 480 Pixel. Der NTSC-Standard hat also eine höhere Bildrate, aber die vertikale Auflösung ist geringer.
Es gibt zwei Möglichkeiten, ein Bild zu erstellen – progressiv und interlaced. Bei der progressiven Bildgebung umfasst jedes Bild alle Bildzeilen, d. h. bei beispielsweise 30 Bildern pro Sekunde werden 30 Vollbilder angezeigt. Bei der Interlaced-Methode der Bildübertragung werden gerade Frames gerade Zeilen des Originalbilds (Vollbild) und ungerade Frames ungerade Zeilen anzeigen. Ein Interlaced-Bild sieht im Vergleich zu einem progressiven Bild etwas verschwommen aus, kann jedoch die übertragene Informationsmenge erheblich reduzieren. Viele Leute mögen das Flackern nicht, das durch ein Interlaced-Bild entsteht.
Ein progressives Bild wird durch den Buchstaben p (progressive) gekennzeichnet, zum Beispiel 720p. Interlaced-Bild – gekennzeichnet durch den Buchstaben I (interlaced), zum Beispiel 1080i.
Die alten Formate PAL, SECAM und NTSC 3.58 verwenden eine verschachtelte Art der Informationsübertragung.

Terrestrisches Fernsehen
Terrestrisches Fernsehen
Terrestrisches Fernsehen
Terrestrisches Fernsehen Terrestrisches Fernsehen Terrestrisches Fernsehen



Home | Articles

February 7, 2023 21:02:22 +0200 GMT
0.007 sec.

Free Web Hosting