Einbaukühlschränke: Arten und Methoden der Installation

Über die Fülle an Einbaugeräten aller Art kann sich schon lange niemand mehr wundern. Das heißt aber keineswegs, dass Einbaugeräte nicht sehr beliebt sind – im Gegenteil, die Verkaufszahlen steigen von Jahr zu Jahr. Dies ist jedoch nicht verwunderlich: Angesichts der Anzahl kleiner Wohnungen in unserem Land und der Anzahl der darin lebenden Menschen, die mit aller Kraft versuchen, den verfügbaren Wohnraum zumindest geringfügig zu erweitern, haben Einbaugeräte eine strahlende Zukunft. Dies gilt insbesondere für Kühlschränke, die seit jeher dafür bekannt sind, viel Platz in der Küche einzunehmen. Daher ist es fair, die Arten von Einbaukühlschränken und deren Installation zu diskutieren.
Wie baut man einen Kühlschrank?
Verschiedene Modelle von Einbaukühlschränken zeichnen sich durch ein Türvordachsystem aus. Der Kühlschrank kann ohne Verwendung von Scharnieren in den Schrank eingebaut werden. Dies ist ein Stromabnehmersystem: Die Vordertür des Schranks ist direkt an der Kühlschranktür befestigt, und beide Türen bewegen sich während der Bewegung nicht relativ zueinander.
Wenn der Kühlschrank in einen Schrank eingebaut wird, der Scharniere an der Tür hat, dann ist dies ein alternatives Aufhängesystem auf Kufen. Die Türen des Schranks und des Kühlschranks gleiten relativ zueinander, wenn sie sich bewegen. Bei diesem System wird das Gewicht beider Türen gleichmäßig auf die Scharniere des Schranks und des darin eingebauten Kühlschranks verteilt.
In das Designer-Küchenset Ihrer Wahl können Sie einen Kühlschrank beliebiger Größe einbauen. Das kann eine winzige Kühlkammer in der Größe einer Arbeitsplatte sein oder ein hoher Kühlschrank bis zur Decke.
Der Kühlschrank muss überhaupt nicht wie ein Schrank aussehen. Eine einzigartige Neuheit von Ariston ist zum Beispiel eine Kühlbox mit transparenten Wänden. Ohne den Kühlschrank zu öffnen, können Sie sofort die darin enthaltenen Produkte sehen. Dies ist ein funktionales und modernes Kühlgerät, das problemlos in jede Küche passt.
Eigenschaften von Einbaukühlschränken
Einbaukühlschränke haben die gleichen Funktionen wie herkömmliche Kühlschränke, zusätzlich haben sie eine Reihe von Vorteilen:
1. Energiesparmodi. Sie können sie während der Ferien einschalten, damit Sie die Kühlschranktür nicht offen lassen müssen;
2. „Null Kamera“. Mit dieser Funktion können Sie Lebensmittel bei optimaler Temperatur und Luftfeuchtigkeit lagern, wodurch sie länger frisch bleiben als in einem herkömmlichen Kühlschrank;
3. Rentabilität. Einbaukühlschränke haben eine gute Wärmedämmung der Wände;
4. Geringes Hintergrundrauschen. Dekorplatten verhindern das Eindringen von Lärm in den Küchenraum
5. Kapazität. Einbaugeräte nehmen weniger Platz ein, haben aber gleichzeitig eine größere Kapazität.
Sie können einen Kühlschrank in fast jedem Innenraum eines Hauses, Büros, Schaufensters bauen.

Einbaukühlschränke: Arten und Methoden der Installation
Einbaukühlschränke: Arten und Methoden der Installation
Einbaukühlschränke: Arten und Methoden der Installation
Einbaukühlschränke: Arten und Methoden der Installation Einbaukühlschränke: Arten und Methoden der Installation Einbaukühlschränke: Arten und Methoden der Installation



Home | Articles

February 5, 2023 16:28:39 +0200 GMT
0.007 sec.

Free Web Hosting