Auswahl eines Kühlschranks: Welches Abtausystem ist das beste?

Kühlschrankhersteller haben Mühe, die Konkurrenz zu schlagen. Zu welchen Tricks sie greifen: Sie erstellen Modelle mit einem unglaublichen Design, lassen sich neue Funktionen einfallen. All dies mit einem Ziel - Käufer anzuziehen. Eine riesige Auswahl an unterschiedlichen Modellen versetzt Shopping-Center-Besucher in Erstaunen, es fällt schwer, aus einer solchen Fülle ein Modell herauszugreifen. In diesem Artikel werden Abtausysteme für Kühlschränke erörtert. Nach dem Lesen des Materials können die Leser verstehen, welches Gerät zur Aufbewahrung von Lebensmitteln für sie besser geeignet ist.
Eines der wichtigsten Kriterien beim Kauf eines Kühlschranks ist die Art des Abtauens des Geräts. Es gibt drei Haupttechnologien für diesen Prozess:
1. tropfen;
2. kombiniert;
3. Luft, besser bekannt als „No Frost“.
Der Hauptzweck dieser Systeme besteht darin, die Bildung einer Schneekruste auf den Oberflächen des Gefrier- und Kühlschranks zu verhindern. Obwohl es den Betrieb des Motors oder anderer Elemente der Vorrichtung nicht beeinträchtigen kann, beeinträchtigt seine Anwesenheit den Wärmeaustausch zwischen den gelagerten Produkten und der Verdampfungsvorrichtung. Dadurch wird der Gefriermodus deutlich verschlechtert, der Motor wird stärker belastet.
Tropfsystem
Diese Abtaumethode besteht darin, dass sich an der Rückwand Kondenswasser ansammelt, dies geschieht aufgrund des Temperaturunterschieds im Raum und im Kühlschrank beim Öffnen. In diesem Moment tritt jedes Mal warme Luft in das Gerät ein, was zur Feuchtigkeitsbildung beiträgt. Wenn der Kompressorbetrieb unterbrochen wird, fließt die Flüssigkeit regelmäßig in einen speziellen Behälter, wonach sie verdampft. Gleichzeitig bildet sich im Kühlraum kein Reif, im Gefrierfach ist er jedoch vorhanden. Daher muss der Kühlschrank regelmäßig abgetaut werden.
Frostfrei
Bei Kühlgeräten mit einem solchen Abtausystem wird eine Zwangsluftumwälzung verwendet, während Feuchtigkeitspartikel aus dem Kühlfach entfernt werden. Die Technik ist gut, denn auch im Gefrierfach bildet sich kein Eis an den Wänden. Das ist ihr großes Plus. Da sich die Luft im Inneren des Gerätes ständig bewegt, werden die Lebensmittel gleichmäßig gekühlt und sind dadurch länger haltbar. Es gibt auch ein Minus: Die Produkte, die sich ständig im "Zug" befinden, werden getrocknet. Bewahren Sie sie in einer verschlossenen Verpackung auf.
Die oben beschriebenen Methoden zum Auftauen von Haushaltsgeräten sind nicht ideal, jede von ihnen hat Nachteile, daher suchen die Hersteller ständig nach einem Ausweg und versuchen, den besten Weg zu finden. Daher wurde beschlossen, Modelle zu erstellen, die beide Optionen kombinieren. Dies wird weiter unten besprochen.
Kombiniertes System
Diese Technologie wird nur in teuren Modellen verwendet. Der Hauptpunkt ist wie folgt: Das Kühlfach wird durch ein Tropfsystem abgetaut, und das Gefrierfach wird durch Zwangsbelüftung abgetaut. Eine solche Umsetzung hat aus Verbrauchersicht keine Nachteile. Es gibt technische Nachteile: Der Kühlschrank hat mehr Blöcke, wodurch seine Kosten steigen.
Wenn Sie diese Eigenschaften kennen, wird es Ihnen leichter fallen, sich für einen Kühlschrank zu entscheiden. Wenn Sie einem bestimmten Modell den Vorzug geben, fragen Sie unbedingt nach der Energiesparklasse und der Kapazität – auch diese Parameter sind wichtig.

Auswahl eines Kühlschranks: Welches Abtausystem ist das beste?
Auswahl eines Kühlschranks: Welches Abtausystem ist das beste?
Auswahl eines Kühlschranks: Welches Abtausystem ist das beste?
Auswahl eines Kühlschranks: Welches Abtausystem ist das beste? Auswahl eines Kühlschranks: Welches Abtausystem ist das beste? Auswahl eines Kühlschranks: Welches Abtausystem ist das beste?



Home | Articles

February 1, 2023 13:33:18 +0200 GMT
0.029 sec.

Free Web Hosting